:: Galerie
Zufallsbild:

 :: Besucher
Online: 2
Heute: 117
Gestern: 224
Monat: 4.045
Onlinerekord: 216
Tagesrekord: 960
Gesamt: 1.405.377
 »Details
 :: Vereinschronik - Kreismeister und Kreispokalsieger 1985
Doppelerfolg für Traktor Westgreußen

Die Fußballer von Traktor Westgreußen - am Ende des Spieljahres 1984/85 wurden sie Kreismeister und Gewinner des Pokals des Kreisvorstandes des FDGB.

Ein doppelter Erfolg, der bisher noch keiner Mannschaft gelang. Im Endspiel um den Kreispokal besiegte die von Horst Angerstein trainierte Mannschaft Elektro I mit 2:1 Toren.

Der Kampf um den Meistertitel war lange Zeit offen. Als stärkster Konkurrent erwies sich die Elf von Traktor Großenehrich. Die endgültige Entscheidung zugunsten der Männer um Kapitän Norbert Buchwald fiel Ende April mit dem klaren 5:0-Sieg der Westgreußener in Großenehrich. Damit wurde Westgreußen zum viertenmal in der 23jährigen Geschichte der BSG Traktor Kreismeister (imponierend das Torverhältnis 102:41, Punktestand 41:11) und das zweite mal in Folge Kreispokalsieger.

Als Stützen der Mannschaft nennt der Vorsitzende Walter Hildebrandt die Spieler Norbert Buchwald, Thomas Mucke sowie die Gebrüder Ralf und Olaf Häußler.
Ralf schoss übrigens das 100. Tor für Traktor, während Bruder Olaf Häußler mit 39 Treffern Torschützenkönig seiner Mannschaft ist. Mit zur Mannschaft, und das seit 23 Jahren, gehört Sanitäter Emil Puhl. Der über 70jährige fehlt zu keinem Spiel, auch nicht auf Gegners Plätzen.
Der erfolgreichen Elf von Westgreußen und ihren Funktionären gilt der herzliche Glückwunsch.
Das Volk 1985


Mannschaftsfoto Kreismeister & Kreispokalsieger 1985
st.v.li.n.re.: Horst Angerstein, Wilfried Neubert, Klaus Tückardt, Olaf Häußler, Andreas Kranert, Ralf Häußler, Thomas Mucke, Norbert Buchwald, Uwe Fischer, Hartmut Röhr, Frank Klement, Emil Puhl
kn.v.li.n.re.: Rene Sipply, Ralf Hoffmann, Uwe Mosebach, Holger Fischer, Jürgen Lorenz, Horst Machleb

 nach oben
© 2001 bis 2016 by A. Klement for SV 62 Westgreußen e.V. Inhalt :: Impressum