:: Galerie
Zufallsbild:

 :: Besucher
Online: 2
Heute: 116
Gestern: 224
Monat: 4.044
Onlinerekord: 216
Tagesrekord: 960
Gesamt: 1.405.376
 »Details
 :: Vereinschronik - Aufstieg zur I. Kreisklasse 1999
Nach neun Jahren wieder "erstklassig"
Aufsteiger aus Westgreußen setzen auf "Teamwork"


Im zweiten Anlauf hat es der SV 62 Westgreußen wieder geschafft in die erste Kreisklasse West aufzusteigen. Obwohl die Elf des Sportvereins von Saisonbeginn an Spitzenreiter war, konnte das Team erst am vorletzten Spieltag der 2. Kreisklasse den Rücken kehren. In einer schweren Staffel sei, laut Uwe Weidhaus, Präsident des SV, eine geschlossene Mannschaftsleistung von Nöten gewesen, um sich gegen die hartnäckigen Verfolger durchzusetzen. "Dadurch, dass das gesamte Team alles gegeben hat und durch die Arbeit des Trainergespanns Frank Klement und Volkmar Häring haben wir im Endeffekt den aufstieg geschafft".

Natürlich sei ein Aufstieg keine Aktion von einem Jahr. Seit dem 90er Abstieg sorgte der ehemalige Präsident Walther Hildebrandt für den Zusammenhalt im Verein und legte somit den Grundstein für die diesjährige Aufstiegsparty. Der einzige Wunsch den er bei der altersbedingten Amtsabgabe im April dieses Jahres nach 36 (!) Jahren Präsidentschaft äußerte war der damals schon in Sichtweite gerückte Aufstieg.

Auch die Ziele für die am Wochenende beginnende Saison sind klar abgesteckt. Ein Platz im gesicherten Mittelfeld sei durchaus realistisch. Und dass das Ziel von Uwe Weidhaus, den SV 62 Westgreußen langfristig in der ersten Kreisklasse zu etablieren machbar ist, beweist der 3:2 Pokalauftakt gegen eine der "Top-Teams" dieser Spielklasse. Nach dem Erfolg gegen die Lormis-Schützlinge des SV Großenehrich gab`s aber auch etwas zurückhaltenere Töne. "Wir dürfen keinesfalls den Fehler begehen, uns zu überschätzen. Wir müssen weiterhin kämpfen, denn geschenkt wird uns nichts." Aus diesem Grund wurde das Trainer-Duo zu einem Trio ergänzt. Der bis zur vergangenen Spielzeit aktive Coach der B-Junioren-Landesligaelf der SpG Greußen/Westgreußen, Hans-Jürgen Rink, ergänzt ab sofort das Gespann und brachte auch gleich zwei junge Spieler mit. Die drei Abgänge konnten durch Neuzugänge aus Clingen und Greußen kompensiert werden. An der regen Trainingsbeteiligung sei ersichtlich, dass der nötige Ehrgeiz zum Klassenerhalt vorhanden ist. Mit Kampf und Einsatz sollte die "Erstklassigkeit" auch in den kommenden Jahren erhalten werden können. TA 19.08.1999


Mannschaftsfoto - Aufsteiger 1999 I. Kreisklasse

 nach oben
© 2001 bis 2016 by A. Klement for SV 62 Westgreußen e.V. Inhalt :: Impressum